So kannst Du Dich einbringen

Du möchtest auch am „Tag des Modellflugs“ teilnehmen, weißt aber noch nicht wie? Wir möchten Euch einige Anregungen an die Hand geben, wie Ihr euch an diesem Tag einbringen könnt. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Ihr möchtet als Team oder Verein mitmachen? Ob ein Flugtag, ein kleiner Flohmarkt, ein Tag der offenen Tür oder ein Vereinsfest – die Möglichkeiten sind grenzenlos. Das Hobby soll verbreitet und andere für die Leidenschaft begeistert werden.

Zeigt allen, die euren Verein besuchen, was euer Hobby so besonders macht. Eine Flugshow, ein netter Grillabend mit Freunden, bei denen das Thema Modellflug im Mittelpunkt der Gespräche steht oder ein Schnupperfliegen auf dem Flugplatz. Bei diesen und noch weiteren Aktionen könnt Ihr zeigen, was euch am Modellflug begeistert.

Eine Schnitzeljagd für die jüngeren Besucher wäre ebenfalls ein toller Beitrag zum „Tag des Modellflugs“. Außerdem können Workshops angeboten werden, ganz nach dem Motto: Modellflug von A bis Z. Wie baue ich ein Modellflugzeug? Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ich es in die Luft steigen lassen darf? Solche und weitere Fragen können den Interessierten beantwortet werden.

Problemlos kann auch als Einzelperson am „Tag des Modellflugs“ teilgenommen werden. Dem Kollegen oder Nachbarn vorführen, was allwöchentlich auf dem Flugplatz geschieht? Man kann ihn einfach mal dorthin mitnehmen und ihm zeigen, wie ein Modellflieger seine Stunden auf dem Vereinsgelände verbringt.

Oder es wird dem Bekannten gezeigt, welche Modelle im Winter in der Bastel-Werkstatt gebaut werden und an welchen Umsetzungen gerade getüftelt wird. Denn auch Eindrücke hinter den Kulissen können sehr interessant sein.

Ihr möchtet als Familie mitmachen? Wie wäre es mit einem Ausflug zum Modellflug-Platz oder einer Bastel-Stunde Zuhause. Wenn das Hobby die ganze Familie begeistert, macht es umso mehr Spaß. Ebenso ein gemeinsamer Nachmittag mit einer kleinen Foto-Show, bei der in Erinnerungen geschwelgt wird, kann ein Beitrag zum „Tag des Modellflugs“ sein.

Auch die Kleinsten können schon für den Modellflugsport begeistert werden. Denn der Nachwuchs ist die Zukunft dieser Freizeitbeschäftigung. Vielleicht liegt ja noch ein altes Modell im Keller, mit dem die jüngsten Piloten einmal selbst testen dürfen, wie es sich anfühlt, ein Flugzeug vom Boden aus zu steuern.

Ihr seid eine Schulklasse und wollt eure Projektwoche dem Modellflug widmen? Kein Problem. Auf der Internetseite des DMFV könnt ihr euch Balsa-Gleiter bestellen und diese dann mit der ganzen Klasse testen. Eine Modellflug-Olympiade könnte einen krönenden Abschluss am Ende der Woche darstellen.

Auch ein Comic- oder Gedichte-Wettbewerb bringt viel Spaß. Und wer noch einen Schritt weiter gehen möchte: Ein Song oder ein Video über das Hobby Modellflug ist selbstverständlich ein Highlight. Fotos können auch gerne geteilt werden – Wie weit ist das gerade entstehende Modell schon? Welches ist mein schönstes Flugobjekt? Welche Pokale und Trophäen habe ich im Modellflug schon gewonnen? Lasst uns teilhaben an euren Modellbau-Geschichten.

Dies sind nur einige Möglichkeiten, wie auch Sie den „Tag des Modellflugs“ begleiten und mitgestalten können. Alles ist möglich. In den sozialen Medien können die Ereignisse und Aktionen unter verschiedenen Hashtags geteilt werden. So können auch andere Hobby-Begeisterte und Interessierte sehen, wie groß die Gemeinschaft der Modellflieger ist.